TV-Dokumentation: Wunder Muttermilch

Die interessante Dokumentation umfasst das thematische Spektrum von Milchbanken bis zur Krebsbekämpfung. Schwedische Forscher konnten schon vor Jahren nachweisen, dass Frauenmilch einen Stoff enthält , der Krebszellen innerhalb weniger Stunden abtötet....

Metabolom-Studie findet Bluttest für autistische Störungen

Sacramento/Kalifornien – Sind autistische Störungen zumindest teilweise eine Stoffwechselstörung des Gehirns? US-Forscher beschreiben in Biological Psychiatry (2018; doi: 10.1016/j.biopsych.2018.08.016) 3 Metabolom-Typen, die zwar nur 16 % aller Fälle erklären, sich...

Die ganz frühe Kindheit prägt die Bakteriengemeinschaft im Darm

Nach der Geburt gibt es ein besonders wichtiges Zeitfenster, in der die Bakteriengemeinschaft im Darm, das sogenannte Mikrobiom, geformt wird. Die jetzt in Nature veröffentlichten Ergebnisse weisen erstmals einen konkreten Mechanismus im angeborenen Immunsystem nach,...

Starke Kritik an Kindern kann Depressionen begünstigen

Eine neue Studie zeigt, inwiefern sich die Kritikbereitschaft von Eltern auf die kognitive Entwicklung ihrer Kinder auswirkt. Es wurde festgestellt, dass Kinder, die von ihren Eltern stark kritisiert werden, anders auf emotionale Informationen reagieren als Kinder von...

Lactoferrin hält bösartige Zellen und virulente Bakterien in Schach

Wissenschaftler der Med-Uni Wien konnten eine neue Funktion des Proteins Lactoferrin, das hauptsächlich in Muttermilch vorkommt, nachweisen. Lactoferrin hemmt bestimmte Prozesse bei der Auflösung von Blutgerinnseln und bei der Zell-Wanderung (Migration). Die...

Stillende Mütter eroberten Amerika

Forscher vermuten, dass frühe amerikanische Ureinwohner ihre Kinder effizienter stillen konnten. Ansonsten hätten sie Amerika nicht besiedeln können. Womöglich haben im hohen Norden Amerikas daher Kinder deutlich häufiger überlebt, die von effizient stillenden Müttern...