Vorliebe für fettreiche Kost könnte sich vererben

In tierexperimentellen Studien hat sich eine fettreiche Ernährung vor, während und nach der Schwangerschaft bis auf die Urenkelgeneration ausgewirkt. Ebenso verhielt es sich mit der Neigung zum Drogenkonsum. Die Zahl der übergewichtigen Schwangeren hat in den letzten...

Kaiserschnitt verändert Hirnentwicklung bei Mäusen

Forscher aus Atlanta heraus, dass ein Kaiserschnitt bei Mäusen in den ersten Lebenstagen nach der Geburt zu einem vermehrten Absterben von Hirnzellen bei den neugeborenen Mäusen führt.Bei den Mäusen war die Sectio-Geburt mit einem verminderten Piepen der Neugeborenen...

Nikotin in jeder Form erhöht das Risiko für den plötzlichen Kindstod

Amerikanische Forscher kommen zu dem Schluss, dass Nikotin in jeder Form – unabhängig davon, ob es durch das Rauchen von Zigaretten, über Nikotinpflaster oder über E-Zigaretten zum ungeborenen Kind gelangt – das Risiko für das Kind erhöht, einen plötzlichen...

Metabolom-Studie findet Bluttest für autistische Störungen

Sacramento/Kalifornien – Sind autistische Störungen zumindest teilweise eine Stoffwechselstörung des Gehirns? US-Forscher beschreiben in Biological Psychiatry (2018; doi: 10.1016/j.biopsych.2018.08.016) 3 Metabolom-Typen, die zwar nur 16 % aller Fälle erklären, sich...

Kongress Manuelle Medizin und Bindung, 21.-23.03.2019 in Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, unser 7. Berliner Kongress findet in Zusammenarbeit von ZiMMT, ÄMM und dem SPZ der Charité statt. Wir planen einen Erfahrungsaustausch zu Themen der täglichen Praxis. Interaktion und Bindung – was hat das mit Manualmedizin zu tun? Noch...