„Dass Kinder in einem bestimmten Alter nur bestimmte Dinge essen und bestimmte andere Dinge komplett ablehnen, ist Eltern bekannt, „schreibt Dr. Herbert Renz-Polster in seinem Blog-Beitrag. „Manchmal wird vermutet, das habe mit Launen, Trotz oder Verwöhntheit zu tun. Allerdings zeigt die kulturvergleichende Verhaltensforschung, dass Kinder rund um die Erde durch eine „heikle“ Phase gehen, in der sie offensichtlich das Essen erst lernen müssen. Und wie die anderen universellen Entwicklungsschritte des Kindes hat auch das einen evolutionären, also in die Menschheitsgeschichte eingeschriebenen Grund“. Weiterlesen auf kinder-verstehen.de…

Quelle: kinder-verstehen.de