„Qualitativ hochwertige Förderung in der frühen Kindheit ist das Fundament für ein späteres erfolgreiches Lernen in der Schule,“ sagt Dr. Susanne Eisenmann, Kultusministerin von Baden-Württemberg. Das Bundesland möchte mit dem Pakt für gute Bildung und Betreuung die Qualität der frühkindlichen Bildung konsequent weiterentwickeln, um allen Kindern, unabhängig von ihrem familiären Kontext, gute Startchancen zu ermöglichen. Seit Herbst 2017 führt das Kultusministerium intensive Konzeptionsgespräche mit kommunalen und freien Kitaträgern der Landesverbände. Teil des Konzepts ist u.a. eine Ausbildungsoffensive für Fachkräfte, eine stärkere Unterstützung in der Inklusion, eine qualifizierte Sprachförderung, eine Weiterentwicklung der Kooperation Kindergarten – Grundschule, eine Stärkung der Kindertagespflege sowie eine Evaluation des Orientierungsplans. Außerdem ist eine Förderung der Leitungszeit und eine Erhöhung der Ausbildungsplätze für Erzieherinnen vorgesehen. Weiterlesen …

Quelle: bildungsklick.de