Die Juniorprofessorin für Humanbiologie und kognitive Neurowissenschaften, Esther Diekhof, und Katinka Schweizer, Sexualwissenschaftlerin und Psychologische Psychotherapeutin, erklären, weshalb sich Geschlechterstereotype hartnäckig halten, wieso wir beim Thema Sexualität Denkstörungen bekommen und dass eine Geburtsanzeige mit dem Spruch „Hurra! Unser Interkind wurde geboren!“ toll wäre. Weiterlesen…

Quelle: Hamburger Abendblatt