Lade Veranstaltungen

Event Views Navigation

Finde Veranstaltungen

Fortbildungen

Veranstaltungen Listen Navigation

August 2020

ONLINE-AKADEMIE: Auffrischungskurs zur Beatmung in der Neonatologie

21. August 2020 um 8:45 - 12:30

Fragen zur neonatologischen Beatmung, die sich in der Praxis gezeigt haben Geht es Ihnen auch so? In der Fortbildung war noch alles klar doch am beatmeten Kind kommen die Fragezeichen. Dies liegt auch und vor allem an den fehlenden Übungsmöglichkeiten. Beatmung ist nicht schwierig, nur komplex. Daher kann das in einer Fortbildung vermittelte Wissen unter Umständen nicht sofort (komplett) in die Praxis transferiert werden. Auffrischungen sind für den nachhaltigen Transfer sehr hilfreich. Diese halbtägige Online-Fortbildung soll den Theorie-Praxis-Transfer erleichtern. Sie…

Infos und Buchung »

ONLINE-AKADEMIE: Schreibabys und Nachteulen – normale Krisen oder frühe Regulationsstörungen?

28. August 2020

Elternberatung bei exzessivem Schreien und Schlafstörungen Wenn ein Baby viel schreit und nicht zur Ruhe kommt, dann erleben Eltern häufig eine große Verunsicherung, Erschöpfung und manchmal auch Verzweiflung. Für Sie, als eine der ersten Ansprechpartner*innen der Familien bedeutet dies, dass Sie in der Lage sein müssen, Symptome und Verhaltensauffälligkeiten früh zu erkennen. Dafür benötigen Sie ein Basiswissen über normale Entwicklungsverläufe der Kinder, über Besonderheiten von Babys, die exzessiv viel schreien und anhaltende Mühe mit dem Durchschlafen haben. Ebenso benötigen Sie…

Infos und Buchung »

September 2020

ONLINE-AKADEMIE: Neurologische Differenzialdiagnostik und effektive Befunderhebung

26. September 2020 um 8:45 - 12:30

Die neurologische Befunderhebung und Interpretation bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen unter Praxisbedingungen Inhalte/Themen Differenzierung von General Movements - writhing movements; fidgety movements und ihre Abweichungen Motosensorische und sensomotorische Entwicklung im Säuglingsalter Die klinisch neurologische Befunderhebung unter Praxisbedingungen Bedeutung und Interpretation der neurologischen Befunderhebung - Varianten oder Pathologie transitorische neurologische Phänomene Der neurologische Status von Kindern und Erwachsenen in der Praxis Neurologie - Grundprinzipien der Steuerung General Movements bei jungen Säuglingen - eine Einführung Die neurologische Übersichtsuntersuchung bei Säuglingen Einordnung pathologischer…

Infos und Buchung »

Fortbildung leider ausgebucht!

Sie können sich auf die Warteliste eintragen und sobald ein Platz frei wird, übersenden wir Ihnen eine Rechnung und weitere Informationen zur Fortbildung.

Basisseminar Prechtl Methode zur Analyse der General Movements

28. September 2020 - 1. Oktober 2020

Eine diagnostische Methode zur funktionellen Beurteilung der Integrität des Nervensystems Sie erhalten in diesem Seminar eine Einführung in die Prechtl Methode zur Qualitativen Analyse der General Movements und lernen, sie in der Praxis für Klinik und Forschung anzuwenden. General Movements (GMs) sind ein spezifisches Muster der Spontanmotorik. Sie kommen beim Fötus ab der 8. Woche vor und bleiben nach der Termingeburt etwa bis zu einem halben Jahr erhalten. Dies gilt für Föten, Frühgeborene, Neugeborene und junge Säuglinge im ersten halben Lebensjahr.…

Infos und Warteliste »

Oktober 2020

Basisseminar Prechtl Methode zur Analyse der General Movements

2. Oktober 2020 - 5. Oktober 2020

Eine diagnostische Methode zur funktionellen Beurteilung der Integrität des Nervensystems Sie erhalten in diesem Seminar eine Einführung in die Prechtl Methode zur Qualitativen Analyse der General Movements und lernen, sie in der Praxis für Klinik und Forschung anzuwenden. General Movements (GMs) sind ein spezifisches Muster der Spontanmotorik. Sie kommen beim Fötus ab der 8. Woche vor und bleiben nach der Termingeburt etwa bis zu einem halben Jahr erhalten. Dies gilt für Föten, Frühgeborene, Neugeborene und junge Säuglinge im ersten halben Lebensjahr.…

Infos und Buchung »

ONLINE-AKADEMIE: Differenzierung von funktionellen Störungen der Kindesentwicklung

24. Oktober 2020

Diagnostik & Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter Lernprozesse sind die Grundlage von menschlicher Entwicklung. Sie basieren auf dem Zusammenspiel von genetischer Prädisposition und Anpassung. Resultat ist eine, durch Umwelteinflüsse gebahnte, individuelle und variable Entwicklung des Menschen. Umso schwieriger ist die Differenzierung von auffälligen Entwicklungsverläufen im Kindesalter. Welchen Anteil haben hier physiologische Adaptationsmechanismen und erzwungene Kompensationen? Funktionelle Störungen der Sensorik, des motorischen Systems aber auch der Interaktion mit der Umwelt haben Auswirkungen auf Lernprozesse und nicht zuletzt die emotionale…

Infos und Buchung »

ZiMMT DIGITAL: S8 Seminar Manuelle Medizin und Osteopathie im Kindesalter – was, wann und warum? Konzept eines Kinderarztes

27. Oktober 2020 um 19:00 - 20:30

Kopfgelenkblockierungen treten mit einer Inzidenz von etwa 30% im Kollektiv gesunder Säuglinge im Alter von 6 Wochen bis 4 Monaten auf. In der kinderärztlichen Praxis finden sich einfache klinische Hinweise, die hier gezeigt werden. Eine Grundausbildung in der manuellen Medizin erleichtert die Diagnostik, die spezielle Behandlungsform mit HIO nach Gutmann erzielt in Fällen heftiger Symptomatik und ausgeprägter Blockierungsbefunde rasche Befundbesserung. Das Vorgehen wird an Hand von verschiedenen Therapieoptionen erläutert und demonstriert. Die Demonstration erfolgt videogestützt, die therapeutischen Wege, abgestimmt auf…

Infos und Buchung »

ZiMMT DIGITAL: S6 Mitdenk-Seminar Palpation – zwischen Realität und Illusion R. Schleusener

27. Oktober 2020 um 20:45 - 22:15

In den letzten 50 Jahren hat sich das Bild des Mensch von sich selber, durch die Möglichkeiten der Hirnforschung und der Psychologie auf eine besondere Weise geändert. Früher galt die Tatsache unserer Existenz schon als Beweis dafür, dass auch unser Bild von der Welt, in der wir leben nicht so falsch sein kann. Dann kamen die „Kognitiven Verzerrungen“ und damit die Ahnung, dass unsere Gehirne Informationen nützlich, aber damit nicht automatisch auch realitätsnah verarbeiten. Man kann sagen: „Das Gehirn macht…

Infos und Buchung »

ZiMMT DIGITAL: S10 Seminar Funktionelle Pathologien in der Manuellen Medizin

28. Oktober 2020 um 17:30 - 19:00

Referent: Dr. med. Heiner Biedermann Facharzt für Chirurgie Manuelle Medizin, Chirotherapie Gemeinschaftspraxis Huhnsgasse, Köln Schwerpunkt konservative Orthopädie und Manualmedizin bei Kindern und Jugendlichen und die funktionelle Röntgenanalyse der (Hals-)Wirbelsäule ZiMMT Workshops (W) / Seminare (S) mit begrenzter Teilnehmerzahl: Teilnahmegebühr jeweils 60,00 €, bei Buchung ab zwei Workshops jeweils 50,00 €, bei Buchung ab fünf Workshops/Seminare 50 % Rabatt auf den 5. und alle darüber hinaus gebuchten Workshops/Seminare  

Infos und Buchung »

ZiMMT DIGITAL: W9 Workshop Grundzüge HiO-Konzept für Manualmediziner/Osteopathen

28. Oktober 2020 um 17:30 - 19:00

Der Workshop soll sowohl die Philosophie, als auch einige Untersuchungs- und Behandlungstechniken erläutern und vertiefen. Das altbewährte chiropraktische HiO-Konzept („hole-in-one“) wurde von Gutmann und Sandberg in den Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg zunehmend auch gegen anfängliche Widerstände in der „schulmedizinischen Ärzteschaft“ etabliert und auf wissenschaftliche Grundlagen gestellt. Neben der Aktualitätsdiagnostik des Patienten stehen vor allem die funktionell radiologische Diagnostik und deren Übertragung auf ein Behandlungskonzept im Vordergrund. Die Verbindung von sparsamer, aber gezielter mechanischer Mobilisierung und neurophysiologischen Reiz­ Reiz-Antwort-Mechanismen macht…

Infos und Buchung »

Schreibabys, Nachteulen und Suppenkasper – normale Krisen oder frühe Regulationsstörungen?

29. Oktober 2020 - 30. Oktober 2020

Elternberatung bei exzessivem Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen Wenn ein Baby viel schreit, nicht zur Ruhe kommt oder sich nur mühsam füttern lässt, dann erleben Eltern häufig eine große Verunsicherung, Erschöpfung und manchmal auch Verzweiflung. Für Sie, als eine der ersten AnsprechpartnerInnen der Familien bedeutet dies, dass Sie in der Lage sein müssen, Symptome und Verhaltensauffälligkeiten früh zu erkennen. Dafür benötigen Sie ein Basiswissen über normale Entwicklungsverläufe der Kinder, über Besonderheiten von Babys, die exzessiv viel schreien, anhaltende Mühe mit dem…

Infos und Buchung »

ZiMMT DIGITAL: S11 Seminar Diagnostik und Ziele in der Skoliosetherapie – aktueller Stand

29. Oktober 2020 um 19:00 - 20:30

Referentin: Tania Hayn Fachärztin für Kinderorthopädie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Manuelle Medizin, Chirotherapie OÄ in der Abteilung für Kinderorthopädie und Traumatologie im Helios Klinikum Emil v. Behring in Berlin und Praxis für Kinderorthopädie und ganzheitliche Orthopädie Berlin, Kurfürstendamm 69, 10707 Berlin Schwerpunkt Fußfehlstellungen und Hüftdysplasie bei Säuglingen und Kleinkindern Referentin: Dr. Uta Janenz Fachärztin für Orthopädie und Traumatologie, Kinder und Jugendorthopädie Atlastherapie und Chirotherapie Manuelle Medizin bei Kindern und Säuglingen Praxis Kinderorthopädie Berlin ZiMMT Workshops (W) / Seminare (S) mit begrenzter…

Infos und Buchung »

8. Gemeinsamer Kongress von ZiMMT und ÄMM DIGITAL: Manualmedizin – Kinderorthopädie – Osteopathie – Konzepte und Kooperation

30. Oktober 2020 - 1. November 2020
Ort:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, in den letzten Wochen hat Covid-19 unser Leben auf den Kopf gestellt und hat manches beschleunigt, auch digital. Und so freuen wir uns sehr, dass wir Sie auch unter diesen besonderen Bedingungen zum 8. Gemeinsamen Kongress von ZiMMT und ÄMM vom 30. Oktober bis 01. November einladen dürfen! Wir freuen uns, dass mit der Pädiatrischen Neurochirurgie und der Pysikalischen Medizin die Charité Universitätsmedizin Berlin auch 2020 als Partner mitwirkt. Angesichts der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie…

Infos und Buchung »

ZiMMT DIGITAL: S13 Seminar Kinderorthopädische Untersuchung beim Säugling, Klein- und Schulkind: Physiologie und Pathologie

30. Oktober 2020 um 14:00 - 15:30

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Nicht alles, was bei einem Erwachsenen pathologisch ist, ist bei Kindern ebenso. Jede Altersstufe hat kinderorthopädische Besonderheiten, eine altersgerechte Beurteilung des Bewegungsapparates ist daher wichtig. Bestimmte Erkrankungen tauchen in unterschiedlichen Altersabschnitten auf, je nach Alter und Symptomen muss der Blick auf bestimmte Erkrankungen hin geschärft sein. Der Workshop ist an Orthopäden und Kinderärzte, aber auch an Therapeuten gerichtet, die eine altersgerechte gezielte Untersuchung des Bewegungsapparates – passend für den zeitdruckbestimmten Praxisalltag – in routinierter Art…

Infos und Buchung »

November 2020

Der schiefe Kopf des Säuglings – Herausforderung Plagiozephalus

Manualmedizinsche, osteopathische und evidenzbasierte Konzepte Etwa 30% aller Säuglinge entwickeln in den ersten Lebenswochen eine Schädeldeformität. Einige Kinder kommen bereits mit einer Kopfverformung auf die Welt. Insbesondere seit der Empfehlung zur Vermeid-ung des plötzlichen Kindstodes, die Säuglinge aus-schließlich in Rückenlage schlafen zu lassen, ist es zu einer erheblichen Zunahme sogenannter lage-bedingter Plagiozephalien gekommen. Im Alter von 2 Jahren weisen jedoch nur noch etwa 3%, im Alter von 5,5 Jahren nur noch etwa 1% der Kinder moderate bis schwere Schädelverformungen auf.…

Infos und Buchung »

ONLINE-AKADEMIE: Beatmung in der Neonatologie

24. November 2020 - 25. November 2020

Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit kleinsten Patienten Dank medizinischer Fortschritte benötigen immer weniger Frühchen eine besondere Unterstützung bei der Atmung um überleben zu können. Ein wichtiges Therapieziel der künstlichen Beatmung ist die unreifen Lungen durch Schonung vor bleibenden Schäden zu bewahren. Für neonatologische Teams bedeutet das weniger Übung und weniger Routine. Zudem lässt der Klinikalltag oft kaum Zeit um Kollegenfragen zu beantworten. Dadurch wachsen Unsicherheiten. Beatmung ist nicht schwierig, nur komplex! Diese Fachfortbildung bietet die Chance, Beatmung in der Neonatologie…

Infos und Buchung »

Dezember 2020

ONLINE-AKADEMIE: Neurologische Differenzialdiagnostik und effektive Befunderhebung

5. Dezember 2020 um 8:45 - 12:30

Die neurologische Befunderhebung und Interpretation bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen unter Praxisbedingungen Inhalte/Themen Differenzierung von General Movements - writhing movements; fidgety movements und ihre Abweichungen Motosensorische und sensomotorische Entwicklung im Säuglingsalter Die klinisch neurologische Befunderhebung unter Praxisbedingungen Bedeutung und Interpretation der neurologischen Befunderhebung - Varianten oder Pathologie transitorische neurologische Phänomene Der neurologische Status von Kindern und Erwachsenen in der Praxis Neurologie - Grundprinzipien der Steuerung General Movements bei jungen Säuglingen - eine Einführung Die neurologische Übersichtsuntersuchung bei Säuglingen Einordnung pathologischer…

Infos und Buchung »

Januar 2021

ONLINE-AKADEMIE: Differenzierung von funktionellen Störungen der Kindesentwicklung

9. Januar 2021

Diagnostik & Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter Lernprozesse sind die Grundlage von menschlicher Entwicklung. Sie basieren auf dem Zusammenspiel von genetischer Prädisposition und Anpassung. Resultat ist eine, durch Umwelteinflüsse gebahnte, individuelle und variable Entwicklung des Menschen. Umso schwieriger ist die Differenzierung von auffälligen Entwicklungsverläufen im Kindesalter. Welchen Anteil haben hier physiologische Adaptationsmechanismen und erzwungene Kompensationen? Funktionelle Störungen der Sensorik, des motorischen Systems aber auch der Interaktion mit der Umwelt haben Auswirkungen auf Lernprozesse und nicht zuletzt die emotionale…

Infos und Buchung »

Februar 2021

Differenzierung von funktionellen Störungen der Kindesentwicklung

6. Februar 2021

Diagnostik & Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter Lernprozesse sind die Grundlage von menschlicher Entwicklung. Sie basieren auf dem Zusammenspiel von genetischer Prädisposition und Anpassung. Resultat ist eine, durch Umwelteinflüsse gebahnte, individuelle und variable Entwicklung des Menschen. Umso schwieriger ist die Differenzierung von auffälligen Entwicklungsverläufen im Kindesalter. Welchen Anteil haben hier physiologische Adaptationsmechanismen und erzwungene Kompensationen? Funktionelle Störungen der Sensorik, des motorischen Systems aber auch der Interaktion mit der Umwelt haben Auswirkungen auf Lernprozesse und nicht zuletzt die emotionale…

Infos und Buchung »

Schreibabys, Nachteulen und Suppenkasper – normale Krisen oder frühe Regulationsstörungen?

22. Februar 2021 - 23. Februar 2021

Elternberatung bei exzessivem Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen Wenn ein Baby viel schreit, nicht zur Ruhe kommt oder sich nur mühsam füttern lässt, dann erleben Eltern häufig eine große Verunsicherung, Erschöpfung und manchmal auch Verzweiflung. Für Sie, als eine der ersten AnsprechpartnerInnen der Familien bedeutet dies, dass Sie in der Lage sein müssen, Symptome und Verhaltens-auffälligkeiten früh zu erkennen Dafür benötigen Sie ein Basiswissen über normale Entwicklungsverläufe der Kinder, über Besonderheiten von Babys, die exzessiv viel schreien, anhaltende Mühe mit dem…

Infos und Buchung »

Beatmung in der Neonatologie

23. Februar 2021 - 24. Februar 2021

Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit kleinsten Patienten Dank medizinischer Fortschritte benötigen immer weniger Frühchen eine besondere Unterstützung bei der Atmung um überleben zu können. Ein wichtiges Therapieziel der künstlichen Beatmung ist die unreifen Lungen durch Schonung vor bleibenden Schäden zu bewahren. Für neonatologische Teams bedeutet das weniger Übung und weniger Routine. Zudem lässt der Klinikalltag oft kaum Zeit um Kollegenfragen zu beantworten. Dadurch wachsen Unsicherheiten. Beatmung ist nicht schwierig, nur komplex! Diese Fachfortbildung bietet die Chance, Beatmung in der Neonatologie…

Infos und Buchung »

März 2021

Basisseminar Prechtl Methode zur Analyse der General Movements – englischsprachig!

1. März 2021 - 4. März 2021

Eine diagnostische Methode zur funktionellen Beurteilung der Integrität des Nervensystems Sie erhalten in diesem Seminar eine Einführung in die Prechtl Methode zur Qualitativen Analyse der General Movements und lernen, sie in der Praxis für Klinik und Forschung anzuwenden. General Movements (GMs) sind ein spezifisches Muster der Spontanmotorik. Sie kommen beim Fötus ab der 8. Woche vor und bleiben nach der Termingeburt etwa bis zu einem halben Jahr erhalten. Dies gilt für Föten, Frühgeborene, Neugeborene und junge Säuglinge im ersten halben Lebensjahr.…

Infos und Buchung »

Basic Course – Prechtl’s Method of the Qualitative Assessment of General Movements

1. März 2021 - 4. März 2021

A diagnostic method for the functional assessment of the integrity of the nervous system Abnormal general movements are among the most reliable markers for cerebral palsy. General movements are part of the spontaneous motor repertoire and are present from early fetal life until the end of the first half year after term. In addition to its high sensitivity (98%) and specificity (91%), the assessment of general movements is non-invasive, time- and cost-efficient. It is therefore ideal for assessing the integrity of…

Infos und Buchung »

April 2021

Schreibabys, Nachteulen und Suppenkasper – normale Krisen oder frühe Regulationsstörungen?

29. April 2021 - 30. April 2021

Elternberatung bei exzessivem Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen Wenn ein Baby viel schreit, nicht zur Ruhe kommt oder sich nur mühsam füttern lässt, dann erleben Eltern häufig eine große Verunsicherung, Erschöpfung und manchmal auch Verzweiflung. Für Sie, als eine der ersten AnsprechpartnerInnen der Familien bedeutet dies, dass Sie in der Lage sein müssen, Symptome und Verhaltens-auffälligkeiten früh zu erkennen Dafür benötigen Sie ein Basiswissen über normale Entwicklungsverläufe der Kinder, über Besonderheiten von Babys, die exzessiv viel schreien, anhaltende Mühe mit dem…

Infos und Buchung »

Mai 2021

Aufbauseminar Prechtl Methode zur Analyse der General Movements

3. Mai 2021 - 6. Mai 2021

Die Beurteilung der General Movements - eine diagnostische Methode zur funktionellen Beurteilung der Integrität des Nervensystems Dieses dreieinhalbtägige Aufbauseminar ist für Teilnehmer konzipiert, die sich bereits mit der Anwendung der Prechtl Methode zur Analyse der General Movements (GMs) beschäftigt und die das Basisseminar erfolgreich abgeschlossen haben. Das Fortgeschrittenen-Seminar bietet intensive Übungen, Demonstrationen und Vorträge für eine möglichst präzise Beurteilung/Vorhersagemöglichkeit späterer schwerer neurologischer Schäden an. Die Fortbildung beschäftigt sich mit den Details der GM-Analyse, sowie deren Anwendung für individuelle Entwicklungsverläufe. Schwerpunkte…

Infos und Buchung »

Juni 2021

Schreibabys, Nachteulen und Suppenkasper – normale Krisen oder frühe Regulationsstörungen?

11. Juni 2021 - 12. Juni 2021

Elternberatung bei exzessivem Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen Wenn ein Baby viel schreit, nicht zur Ruhe kommt oder sich nur mühsam füttern lässt, dann erleben Eltern häufig eine große Verunsicherung, Erschöpfung und manchmal auch Verzweiflung. Für Sie, als eine der ersten AnsprechpartnerInnen der Familien bedeutet dies, dass Sie in der Lage sein müssen, Symptome und Verhaltens-auffälligkeiten früh zu erkennen Dafür benötigen Sie ein Basiswissen über normale Entwicklungsverläufe der Kinder, über Besonderheiten von Babys, die exzessiv viel schreien, anhaltende Mühe mit dem…

Infos und Buchung »

Oktober 2021

Differenzierung von funktionellen Störungen der Kindesentwicklung

Diagnostik & Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter Lernprozesse sind die Grundlage von menschlicher Entwicklung. Sie basieren auf dem Zusammenspiel von genetischer Prädisposition und Anpassung. Resultat ist eine, durch Umwelteinflüsse gebahnte, individuelle und variable Entwicklung des Menschen. Umso schwieriger ist die Differenzierung von auffälligen Entwicklungsverläufen im Kindesalter. Welchen Anteil haben hier physiologische Adaptationsmechanismen und erzwungene Kompensationen? Funktionelle Störungen der Sensorik, des motorischen Systems aber auch der Interaktion mit der Umwelt haben Auswirkungen auf Lernprozesse und nicht zuletzt die emotionale…

Infos und Buchung »

November 2021

Der schiefe Kopf des Säuglings – Herausforderung Plagiozephalus

6. November 2021

Manualmedizinsche, osteopathische und evidenzbasierte Konzepte Etwa 30% aller Säuglinge entwickeln in den ersten Lebenswochen eine Schädeldeformität. Einige Kinder kommen bereits mit einer Kopfverformung auf die Welt. Insbesondere seit der Empfehlung zur Vermeid-ung des plötzlichen Kindstodes, die Säuglinge aus-schließlich in Rückenlage schlafen zu lassen, ist es zu einer erheblichen Zunahme sogenannter lage-bedingter Plagiozephalien gekommen. Im Alter von 2 Jahren weisen jedoch nur noch etwa 3%, im Alter von 5,5 Jahren nur noch etwa 1% der Kinder moderate bis schwere Schädelverformungen auf.…

Infos und Buchung »

Schreibabys, Nachteulen und Suppenkasper – normale Krisen oder frühe Regulationsstörungen?

19. November 2021 - 20. November 2021

Elternberatung bei exzessivem Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen Wenn ein Baby viel schreit, nicht zur Ruhe kommt oder sich nur mühsam füttern lässt, dann erleben Eltern häufig eine große Verunsicherung, Erschöpfung und manchmal auch Verzweiflung. Für Sie, als eine der ersten AnsprechpartnerInnen der Familien bedeutet dies, dass Sie in der Lage sein müssen, Symptome und Verhaltens-auffälligkeiten früh zu erkennen Dafür benötigen Sie ein Basiswissen über normale Entwicklungsverläufe der Kinder, über Besonderheiten von Babys, die exzessiv viel schreien, anhaltende Mühe mit dem…

Infos und Buchung »

Dezember 2021

Beatmung in der Neonatologie

7. Dezember 2021 - 8. Dezember 2021

Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit kleinsten Patienten Dank medizinischer Fortschritte benötigen immer weniger Frühchen eine besondere Unterstützung bei der Atmung um überleben zu können. Ein wichtiges Therapieziel der künstlichen Beatmung ist die unreifen Lungen durch Schonung vor bleibenden Schäden zu bewahren. Für neonatologische Teams bedeutet das weniger Übung und weniger Routine. Zudem lässt der Klinikalltag oft kaum Zeit um Kollegenfragen zu beantworten. Dadurch wachsen Unsicherheiten. Beatmung ist nicht schwierig, nur komplex! Diese Fachfortbildung bietet die Chance, Beatmung in der Neonatologie…

Infos und Buchung »

März 2022

9. Gemeinsamer Kongress von ZiMMT und ÄMM

24. März 2022 - 26. März 2022

www.zimmt-kongress.de

Infos und Buchung »

März 2023

10. Gemeinsamer Kongress von ZiMMT und ÄMM

23. März 2023 - 25. März 2023

www.zimmt-kongress.de

Infos und Buchung »
+ Veranstaltungen exportieren