Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das Ernährungsdilemma von Frühgeborenen!

Datum:  15. Februar 2022
Ort:  Online-Akademie Ottenstein

Mit Kompetenz in der Klinik saugen lernen

Frühgeborene und kranke Neugeborene haben individuelle, entwicklungsangepasste ernährungsspezifische Fähigkeiten. Fachpersonal kann die hochdifferenzierte orofaziale Fähigkeit des Atmen-Saugen-Schluckens durch genaue Beobachtung beurteilen und daraus ableiten, welche Unterstützung das Kind benötigt. In dieser Fortbildung werden wir unterschiedliche Vorgehensweisen zur Nahrungsaufnahme und praktische Handhabungen des Fütterns von Frühgeborenen analysieren, sowie mögliche Gefahren aufzeigen.

Um ein koordiniertes Saugverhalten zu erlernen, sind wichtige Faktoren zu berücksichtigen. Wann ist das Frühgeborene dazu in der Lage seinen Ernährungsbedarf teilweise oder vollständig aktiv selbständig zu decken?

Wie effizient ist das Saugen des Kindes? Oder ist das Pacing eine Methode der Wahl, damit Frühgeborene die Nahrung aus der Flasche trinken können? Diese Fragen werden wir differenziert mit dem erforderlichen theoretischen Hintergrund betrachten und den Praxistransfer erarbeiten. Der isolierte Blick auf die Gewichtsverlaufskurven ermöglicht keine ganzheitliche Betrachtung des Säuglings und fokussiert Fachpersonal sowie Eltern auf eine volumengesteuerte Nahrungsaufnahme.

Fundierte fachliche Vorgehensweisen verleihen Ihnen Sicherheit und führen zur Vermeidung von Überforderung beim Früh- und kranken Neugeborenen.

Themen

  • Theoretischer Überblick der orofazialen Funktionen von Frühgeborenen
  • Mögliche Fehlfunktionen identifizieren
  • Die bestmögliche Unterstützung praktisch umsetzen
  • Videodemonstration
  • Beantwortung individueller Fragestellungen (diese können bereits vor der Fortbildung per Video an uns gesandt werden)

Detailliertes Programm (PDF)
Referenten:  Sabine Stehmeier, BA, MSc, IBCLC

Teilnahmegebühr:  180,00 €
Teilnehmer:  maximal 20 Personen

Kategorie: , , , , , , , , , ,

Bitte warten …