Lade Veranstaltungen

Event Views Navigation

Finde

Fortbildungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juli 2024

Vorbereitet sein – Gesundheitskrise Klimawandel

16. Juli 2024 um 20:00 - 21:00

Kompakt informiert zu gesundheitlichen Auswirkungen von Klimakrise und Artensterben „Die Verbrennung fossiler Brennstoffe bringt uns um. Der Klimawandel ist die größte Gesundheitsbedrohung für die Menschheit.“ (WHO 2021) Die Klimakrise ist im Gesundheitswesen angekommen. Überschwemmungen, Hitzewellen, Waldbrände - dass Extremereignisse gesundheitsschädlich sind, ist selbstverständlich. Daneben verursachen Erderhitzung und Artensterben aber noch viele weitere Gesundheitsgefahren: Hitzerisiken, Anstieg von lebensmittel-, wasser- und vektorübertragenen Erkrankungen, von Allergien und psychischen Krankheiten, steigendes Pandemierisiko u. v. m. Es gibt zahlreiche Aspekte, die im Gesundheitswesen Tätige im…

Infos und Buchung »

September 2024

Väter und BegleiterInnen – rund um die Geburt

16. September 2024 um 9:00 - 13:30

Von der Konkurrenz zur Unterstützung Väter bei der Geburt sind ein menschheitsgeschichtliches Novum und bis heute nicht in allen Gesellschaften üblich. In manchen Kulturen war bisher generell die Geburt die alleinige Sache der Frau. Sinn und Unsinn der Geburtsbegleitung durch Angehörige gilt es zu entschlüsseln, zu hinterfragen aber auch im Sinne der physiologischen Geburt zu begleiten. Im nächsten Schritt geht es um die richtige Vorbereitung. Und schlussendlich sollte auch das Erleben der BegleiterInnen zunehmend in den Fokus rücken. Es gilt…

Infos und Buchung »

Achtsam (Ab-)stillen

20. September 2024 um 15:00 - 18:30

Wie es uns gelingen kann, Frauen zum längeren Stillen zu motivieren Das Stillen viele Vorteile bietet, ist in Fachkreisen unbestritten. Auch Frauen wissen um diesen Nutzen und so entscheiden sich rund 96% mit dem Stillen zu beginnen. Die WHO und UNICEF empfehlen eine ausschließliche Stilldauer von 6 Monaten. Danach soll das Stillen unter Einführung von Beikost bis zum zweiten Lebensjahr und darüber hinaus fortgeführt werden. Leider wird diese Empfehlung von Müttern im deutschsprachigen Raum nicht umgesetzt. Laut der Sukie Studie…

Infos und Buchung »

„Irrsinnig menschlich?!“ Kinder psychisch kranker Eltern in den Blick nehmen

24. September 2024 - 25. September 2024

Was bedeutet es für Kinder mit psychisch kranken Eltern aufzuwachsen? Eltern mit Schizophrenie, Angststörungen, Depressionen… Borderline – Fachkräfte sind oft „erschlagen“ von den Diagnosen und oft auch nur skurrilen Verhaltensweisen von Eltern, mit denen sie konfrontiert werden. Welche Auswirkungen haben diese Krankheitsbilder auf das Beziehungsverhalten und vor allem, was bedeutet das für ihre Kinder? Was brauchen Kinder, damit sie sich ihren Bedürfnissen entsprechend entwickeln können? Ist es ausreichend, was das Kind von seinen Eltern bekommt? Wann müssen wir Fachkräfte aktiv…

Infos und Buchung »

Fortbildung leider ausgebucht!

Sie können sich auf die Warteliste eintragen und sobald ein Platz frei wird, übersenden wir Ihnen eine Rechnung und weitere Informationen zur Fortbildung.

Geburtshilfe bei Einstellungs- und Haltungsanomalien des Kopfes

27. September 2024 um 9:00 - 13:30

Erkennen von ungünstigen Fehlhaltungen des Kindes und Therapiemöglichkeiten zur Optimierung der Kindslage Protrahierte Geburten werden oft durch Einstellungs- und Haltungsanomalien des Kindes verursacht. Wenn die Hebamme ungünstige Fehlhaltungen des Kindes früh erkennen und günstig beeinflussen kann, lässt sich evtl. eine operative Geburtsbeendigung vermeiden. In dieser Fortbildung werden Maßnahmen und Handgriffe zur Optimierung der Kindslage vorgestellt. Wir besprechen geburtshilfliche Besonderheiten und Unterstützungsmöglichkeiten bei allen dorso posterioren Einstellungen (z.B. hiHHL, VHL, GL), beim hohen Geradstand und bei Scheitelbeineinstellungen. Durch Ansehen von Fotos…

Infos und Warteliste »

Oktober 2024

11. ZiMMT-Kongress hybrid: Manuelle Medizin – Osteopathie – Kinderorthopädie

3. Oktober 2024 - 6. Oktober 2024
Infos und Buchung »

Gebärpositionen optimieren

11. Oktober 2024 um 9:00 - 13:30

Welche ist wann günstig? Die Position der Gebärenden kann erheblichen Einfluss auf den Geburtsverlauf nehmen. In aufrechten Haltungen und in Vierfüßler-Position sind die Kontraktionen oft stärker, regelmäßiger und evtl. häufiger. Auch der Wehenschmerz kann durch Bewegungen und Positionswechsel meist besser verarbeitet werden, denn die Hormonausschüttung von Oxytocin und Endorphinen wird durch einen Wechsel vom Liegen zu aufrechten Haltungen begünstigt. Die Veränderungen der Beckenräume in den unterschiedlichen Gebärhaltungen werden besprochen. Mit praktischen Übungen zu Hause können Tricks und Hilfsmittel für die…

Infos und Buchung »

November 2024

Väter: eine “schwierige“ Zielgruppe?

6. November 2024

Väter in den Frühen Hilfen und der Jugendhilfe „Man soll das Geld nach Hause schaffen und nicht zu spät aus dem Büro kommen, aber auch der liebevolle Papa sein, der mit den Kindern Fruchtsaft trinkt und am Samstag beim Fußball sitzt. Das funktioniert so nicht.“ (Vaterzitat aus der Trendstudie „Moderne Väter“) Die entwicklungspsychologische Forschung bescheinigt Vätern ein hohes Potenzial positiver Einflüsse auf ihre Kinder und auf die gesamte Familie. Biologische und soziale Väter können vieles bewirken, wenn sie sich aktiv einbringen…

Infos und Buchung »

Stillhilfsmittel und Zufüttermethoden

8. November 2024 um 15:00 - 18:30

Barrieren und / oder Unterstützung zum Stillen Stillhilfsmittel werden sehr häufig in der Stillberatung eingesetzt. Manchmal sind sie hilfreich, manchmal auch verzichtbar oder wirken sich sogar nachteilig aufs Stillen aus. In dieser Fortbildung werden wir gemeinsam verschiedene Stillhilfsmittel und deren korrekte Anwendung in den Blick nehmen. Auch Zufüttermethoden werden diskutiert – „wann“ und „wie“ stehen hier im Mittelpunkt. Ziel von Stillhilfsmitteln und auch vom Zufüttern ist, möglichst bald auch wieder ohne die Unterstützung zu stillen. Wir zeigen Ihnen in dieser…

Infos und Buchung »

Touching Lives – Impacting Lifetimes (Teil 1 und 2)

8. November 2024 um 15:00 - 19:30

TEIL 1 08.11.2024: INTENSIVPFLEGE UND FRÜHKINDLICHE BELASTUNGEN BEI NEUGEBORENEN Themen: Biologie frühkindlicher Belastung: Was ist derzeit über akute und transgenerationale frühkindliche Belastung bekannt? Kurzfristige und langfristige Folgen von frühkindlichen Belastungen: für das Kind, die Familie und die Fachkräfte im Gesundheitswesen The Trauma Informed Framework: Einführung in die Grundsätze und Kernmaßnahmen für eine traumainformierte Pflege TEIL 2 15.11.2024: DIE HEILUNGSORIENTIERTE PFLEGE BEGINNT MIT DIR Themen: Trauma Stewardship: Anzeichen und Symptome von Traumaexposition erlernen und erkennen Fierce Compassion: Einblicke in die Biologie…

Infos und Buchung »

Touching Lives – Impacting Lifetimes (Teil 1 und 2)

8. November 2024 um 15:00 - 19:30

Part 1 08.11.2024: EARLY LIFE ADVERSITY AND NEWBORN INTENSIVE CARE Topics: Biology of early life adversity – what is currently known about acute and transgenerational early life adversity Short-term and long-term consequences of early life adversity –for the child, the family and the healthcare professional The Trauma Informed Framework – introduce the principles and core measures for trauma informed care Part 2 15.11.2024: HEALING CENTERED CARE BEGINS WITH YOU Topics: Trauma Stewardship - learn to recognize signs and symptoms of…

Infos und Buchung »

Geburtshilfe bei Beckenendlage

22. November 2024 um 9:00 - 13:30

Geburtsmechanik mit Handgriffen zur Arm- und Kopfentwicklung Eine vaginale Geburt aus Beckenendlage (spontan oder assistiert) findet heute in deutschen Kreißsälen nur noch selten statt; obwohl neuere Untersuchungen zeigen, dass die Sectio für Kinder in Beckenendlage nicht „gesünder“ ist als eine vaginale Geburt. Damit ÄrztInnen und Hebamme bei der Betreuung Fachkompetenz und Vertrauen in die Gebärfähigkeit der Frau ausstrahlen können, müssen sie mit der Geburtsmechanik vertraut sein und im Notfall (rasche Geburt ohne Facharzt) auch eine Geburtsassistenz mit Armlösung und Unterstützung der…

Infos und Buchung »

ABC der geburtshilflichen Notfälle

28. November 2024 um 9:00 - 13:30

Refresher Geburtshilfliche Notfälle sind potenziell lebensbedrohliche Situationen während der Schwangerschaft, der Geburt oder im Wochenbett. Es ist wichtig, dass das medizinische Fachpersonal, insbesondere Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte, über angemessene Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, um in solchen Notfällen schnell und effektiv handeln zu können. Die Fortbildung über geburtshilfliche Notfälle ist ein wichtiger Bestandteil der Aus- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal. Diese Fortbildung konzentriert sich auf die Erkennung, Bewertung und Behandlung von akuten medizinischen Situationen, die während der Schwangerschaft, der Geburt oder…

Infos und Buchung »

Januar 2025

Gebärpositionen optimieren

21. Januar 2025 um 9:00 - 13:30

Welche ist wann günstig? Die Position der Gebärenden kann erheblichen Einfluss auf den Geburtsverlauf nehmen. In aufrechten Haltungen und in Vierfüßler-Position sind die Kontraktionen oft stärker, regelmäßiger und evtl. häufiger. Auch der Wehenschmerz kann durch Bewegungen und Positionswechsel meist besser verarbeitet werden, denn die Hormonausschüttung von Oxytocin und Endorphinen wird durch einen Wechsel vom Liegen zu aufrechten Haltungen begünstigt. Die Veränderungen der Beckenräume in den unterschiedlichen Gebärhaltungen werden besprochen. Mit praktischen Übungen zu Hause können Tricks und Hilfsmittel für die bequeme…

Infos und Buchung »

Schulterdystokie und verzögerte Schultergeburt

24. Januar 2025 um 9:00 - 13:30

Adäquate Reaktion auf eine verzögerte Schulterentwicklung und situationsbezogene Therapie im Notfall Eine Schulterdystokie tritt oft unerwartet auf und muss von Hebamme und ÄrztIn rasch und zielgerichtet therapiert werden. In dieser Fortbildung werden zunächst die physiologische Schultergeburt und das Management der Schulterentwicklung thematisiert (wann ist wie viel Hilfe sinnvoll). Anhand von Geburtsfilmen mit verzögerter Schulterentwicklung wird die Problematik veranschaulicht. Zur Lösung der Schultern werden verschiedene Beckenmobilisationen bei unterschiedlicher Gebärhaltung mit Fotos und Filmen veranschaulicht (ggf. können diese zu Hause auch praktisch probiert…

Infos und Buchung »

März 2025

Geburtshilfe bei Einstellungs- und Haltungsanomalien des Kopfes

11. März 2025 um 9:00 - 13:30

Erkennen von ungünstigen Fehlhaltungen des Kindes und Therapiemöglichkeiten zur Optimierung der Kindslage Protrahierte Geburten werden oft durch Einstellungs- und Haltungsanomalien des Kindes verursacht. Wenn die Hebamme ungünstige Fehlhaltungen des Kindes früh erkennen und günstig beeinflussen kann, lässt sich evtl. eine operative Geburtsbeendigung vermeiden. In dieser Fortbildung werden Maßnahmen und Handgriffe zur Optimierung der Kindslage vorgestellt. Wir besprechen geburtshilfliche Besonderheiten und Unterstützungsmöglichkeiten bei allen dorso posterioren Einstellungen (z.B. hiHHL, VHL, GL), beim hohen Geradstand und bei Scheitelbeineinstellungen. Durch Ansehen von Fotos…

Infos und Buchung »

Geburtshilfe bei Beckenendlage

14. März 2025 um 9:00 - 13:30

Geburtsmechanik mit Handgriffen zur Arm- und Kopfentwicklung Eine vaginale Geburt aus Beckenendlage (spontan oder assistiert) findet heute in deutschen Kreißsälen nur noch selten statt; obwohl neuere Untersuchungen zeigen, dass die Sectio für Kinder in Beckenendlage nicht „gesünder“ ist als eine vaginale Geburt. Damit ÄrztInnen und Hebamme bei der Betreuung Fachkompetenz und Vertrauen in die Gebärfähigkeit der Frau ausstrahlen können, müssen sie mit der Geburtsmechanik vertraut sein und im Notfall (rasche Geburt ohne Facharzt) auch eine Geburtsassistenz mit Armlösung und Unterstützung der…

Infos und Buchung »

Mai 2025

2. Internationaler Kongress Frühkindliches Trauma

14. Mai 2025 um 9:00 - 17. Mai 2025 um 16:00
Ort:

Aktuelle Forschungsergebnisse und praktische Erfahrungen zeigen immer deutlicher, dass Babys und Kleinkinder gegenüber traumatischen Erfahrungen besonders gefährdet sind. Je jünger die Kinder sind, desto dramatischer können die Auswirkungen im späteren Leben sein. Dies betrifft insbesondere intensivmedizinische Erfahrungen, längere Krankenhausaufenthalte und dadurch bedingte Trennungen von den Eltern. Auch Erfahrungen von Misshandlungen und Vernachlässigungen hinterlassen gravierende Spuren in der Entwicklung der Kinder bis ins Erwachsenenalter. Um bereits in der frühen Kindheit fachlich fundiert handeln zu können, bedarf es vertiefter Forschung und die…

Infos und Buchung »

September 2025

Gebärpositionen optimieren

16. September 2025 um 9:00 - 13:30

Welche ist wann günstig? Die Position der Gebärenden kann erheblichen Einfluss auf den Geburtsverlauf nehmen. In aufrechten Haltungen und in Vierfüßler-Position sind die Kontraktionen oft stärker, regelmäßiger und evtl. häufiger. Auch der Wehenschmerz kann durch Bewegungen und Positionswechsel meist besser verarbeitet werden, denn die Hormonausschüttung von Oxytocin und Endorphinen wird durch einen Wechsel vom Liegen zu aufrechten Haltungen begünstigt. Die Veränderungen der Beckenräume in den unterschiedlichen Gebärhaltungen werden besprochen. Mit praktischen Übungen zu Hause können Tricks und Hilfsmittel für die bequeme…

Infos und Buchung »

Schulterdystokie und verzögerte Schultergeburt

19. September 2025 um 9:00 - 13:30

Adäquate Reaktion auf eine verzögerte Schulterentwicklung und situationsbezogene Therapie im Notfall Eine Schulterdystokie tritt oft unerwartet auf und muss von Hebamme und ÄrztIn rasch und zielgerichtet therapiert werden. In dieser Fortbildung werden zunächst die physiologische Schultergeburt und das Management der Schulterentwicklung thematisiert (wann ist wie viel Hilfe sinnvoll). Anhand von Geburtsfilmen mit verzögerter Schulterentwicklung wird die Problematik veranschaulicht. Zur Lösung der Schultern werden verschiedene Beckenmobilisationen bei unterschiedlicher Gebärhaltung mit Fotos und Filmen veranschaulicht (ggf. können diese zu Hause auch praktisch probiert…

Infos und Buchung »

November 2025

Geburtshilfe bei Einstellungs- und Haltungsanomalien des Kopfes

11. November 2025 um 9:00 - 13:30

Erkennen von ungünstigen Fehlhaltungen des Kindes und Therapiemöglichkeiten zur Optimierung der Kindslage Protrahierte Geburten werden oft durch Einstellungs- und Haltungsanomalien des Kindes verursacht. Wenn die Hebamme ungünstige Fehlhaltungen des Kindes früh erkennen und günstig beeinflussen kann, lässt sich evtl. eine operative Geburtsbeendigung vermeiden. In dieser Fortbildung werden Maßnahmen und Handgriffe zur Optimierung der Kindslage vorgestellt. Wir besprechen geburtshilfliche Besonderheiten und Unterstützungsmöglichkeiten bei allen dorso posterioren Einstellungen (z.B. hiHHL, VHL, GL), beim hohen Geradstand und bei Scheitelbeineinstellungen. Durch Ansehen von Fotos…

Infos und Buchung »

Geburtshilfe bei Beckenendlage

14. November 2025 um 9:00 - 13:30

Geburtsmechanik mit Handgriffen zur Arm- und Kopfentwicklung Eine vaginale Geburt aus Beckenendlage (spontan oder assistiert) findet heute in deutschen Kreißsälen nur noch selten statt; obwohl neuere Untersuchungen zeigen, dass die Sectio für Kinder in Beckenendlage nicht „gesünder“ ist als eine vaginale Geburt. Damit ÄrztInnen und Hebamme bei der Betreuung Fachkompetenz und Vertrauen in die Gebärfähigkeit der Frau ausstrahlen können, müssen sie mit der Geburtsmechanik vertraut sein und im Notfall (rasche Geburt ohne Facharzt) auch eine Geburtsassistenz mit Armlösung und Unterstützung der…

Infos und Buchung »

März 2026

12. ZiMMT-Kongress hybrid: Manuelle Medizin – Osteopathie – Kinderorthopädie

12. März 2026 - 15. März 2026
Infos und Buchung »

März 2027

13. ZiMMT-Kongress hybrid: Manuelle Medizin – Osteopathie – Kinderorthopädie

11. März 2027 - 14. März 2027
Infos und Buchung »
+ Veranstaltungen exportieren