Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Der sichere Ort: Grundlagen traumapädagogischer Praxis

Datum:  16. November 2024
Ort:  Online-Akademie Ottenstein

Die fünf Säulen der Traumapädagogik als stabile Stütze der Entwicklung

Wenn junge Kinderseelen durch schädigendes Elternverhalten verletzt werden, entsteht nicht selten eine komplexe Bindungstraumatisierung. Eignen Sie sich in dieser Fortbildung bindungsorientierte und traumapädagogische Grundkenntnisse für Ihre Arbeit mit Kleinkindern an. Im Mittelpunkt steht das frühkindliche Bindungstrauma. Wenn Traumafolgen die Entwicklung des Kindes hemmen, kann dem durch eine traumasensible Begleitung stabilisierend entgegengewirkt werden. Das Ziel ist die Herstellung eines sicheren Ortes für das Kind mithilfe des Helfersystems.

Lernen Sie die fünf Säulen sowie die Leitprinzipien und Grundhaltung der Traumapädagogik kennen. Die Fortbildung vermittelt grundlegendes Fachwissen aus der Traumapädagogik und Bindungspädagogik. Dies ermöglicht einen ressourcenorientierten, wertschätzenden Umgang mit traumatisierten Kindern und versteht dysfunktionales Verhalten als einen Lösungsversuch des Kindes. Der fachliche Austausch ist erwünscht. Bringen Sie gerne Ihre Fälle mit ein, so dass wir voneinander lernen können.

Themen

  • Entstehung, Folgen eines Bindungstraumas
  • Psychische Grundbedürfnisse
  • Grundkenntnisse der Bindungspädagogik
  • Säulen und Aufgaben der Traumapädagogik
  • Traumasensible Grundhaltung

 

Detailliertes Programm (PDF)
Referenten:  Mahshid Bornaeini, BA

Teilnahmegebühr:  210,00 €
Teilnehmer:  maximal 30 Personen

Kategorie: , , , , , , , ,

Bitte warten …