Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Berlin, Stützrad gGmbH

Fortbildungen

Januar 2019

„Irrsinnig menschlich?!“ Was bedeutet es für Kinder mit psychisch kranken Eltern aufzuwachsen?

31. Januar 2019 - 1. Februar 2019

Eltern mit Schizophrenie, Angststörungen, Depressionen… Borderline – Was ist das und vor allem, was bedeutet das für ihre Kinder? Fachkräfte sind oft „erschlagen“ von den Diagnosen und oft auch nur skurrilen Verhaltensweisen von Eltern, mit denen sie konfrontiert werden. Was brauchen Kinder, damit sie sich ihren Bedürfnissen entsprechend entwickeln können? Ist es ausreichend, was das Kind von seinen Eltern bekommt? Wann müssen wir Fachkräfte aktiv werden? Was macht das mit mir? Kinder entwickeln sich in Beziehungen. In der Fachfortbildung werden…

Infos und Buchung »

März 2019

Neonatologie kompakt: Basiswissen für den (Wieder-)Einstieg

16. März 2019 - 17. März 2019

Der (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben sollte Spaß und Freude bereiten. Das gilt selbstverständlich auch für Ihre berufliche Karriere, die auf einer neonatologischen Intensivstation startet. In diesem Umfeld erfordern Fortschritte in pflegerischer und medizinischer Forschung eine kontinuierliche Anpassung der Ihrer beruflichen Kompetenz. Neben dem ungewohnten Umgang mit klein(st)en Patienten wird insbesondere von neuen Kollegen erwartet, sich rasch mit komplexen Krankheitsbildern, bislang unbekanntem medizintechnischem Zubehör und Fachvokabular vertraut zu machen. Hilfe zur Orientierung bietet Ihnen diese Fortbildung. Gemeinsam verwandeln wir typische Stolpersteine für…

Infos und Buchung »

Schlaf Kindlein schlaf! Erholung oder Stress für Groß und Klein? Mittagsschlaf in der Kita

22. März 2019

Die Zeit von der Geburt bis 5 Jahre ist eine Zeit des Übergangs, in der sich der Schlaf allmählich in den nächtlichen Stunden konsolidiert und das Nickerchen am Tag aufhört. Das Schlafbedürfnis ist jedoch konstitutionell vorgegeben, die optimale Schlafdauer hängt vom circadianen Rhythmus ab. Ausreichender Schlaf trägt maßgeblich zum Wohlbefinden bei, ungeeignete Schlafgegebenheiten können sich negative auf das momentane Verhalten eines Kindes und seine nachfolgenden Aktivitäten auswirken, zu Unruhe, Schreien, Quengeln, Aggression, Unkonzentriertheit führen und die Unfallgefahr steigern. Die Schlafdauer…

Infos und Buchung »

April 2019

Pädiatrische Kardiologie – PflegeUpdate

13. April 2019 - 14. April 2019

Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit kleinsten Patienten Kinderkardiologie ist ein spannendes und interessantes Themenfeld. Pflegende, die Erfahrungen in diesem Bereich haben, wissen um die Vielschichtigkeit der Krankheitsverläufe bei kleinen pädiatrischen Patienten. Auch wenn Sie in diesem Bereich wenig oder keine Erfahrung haben, profitieren Sie sehr gut von dieser Fortbildung. Diese Fortbildung bietet Ihnen die Chance, mehr über Kardiologie in der Neonatologie/Pädiatrie zu erfahren, sowie Grundlagen und Hintergründe besser zu verstehen. Wir möchten Expertenwissen mit Ihnen teilen, uns gemeinsam austauschen und…

Infos und Buchung »

Mai 2019

Beatmung in der Neonatologie

7. Mai 2019 - 8. Mai 2019

Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit kleinsten Patienten Dank medizinischer Fortschritte benötigen immer weniger Frühchen eine besondere Unterstützung bei der Atmung um überleben zu können. Ein wichtiges Therapieziel der künstlichen Beatmung ist die unreifen Lungen durch Schonung vor bleibenden Schäden zu bewahren. Für neonatologische Teams bedeutet das weniger Übung und weniger Routine. Zudem lässt der Klinikalltag oft kaum Zeit um Kollegenfragen zu beantworten. Dadurch wachsen Unsicherheiten. Beatmung ist nicht schwierig, nur komplex! Diese Fachfortbildung bietet die Chance, Beatmung in der Neonatologie…

Infos und Buchung »

Juni 2019

Füttern und Trauma

14. Juni 2019

Fütterstörung und Sondendependenz wirkungsvoll begegnen Saugen und Füttern gehören zu den wichtigsten Erfahrungen des Säuglings. Er wird sowohl mit Nahrung für sein Wachstum als auch mit wichtigen emotionalen und Bindungserfahrungen versorgt. Es bedarf massiver Störungen, um den Säugling von diesen Erfahrungen abzuhalten. Und dennoch sehen wir immer mehr Säuglinge und Kleinkinder, die sich ängstlich vom Löffel wegdrehen oder die Brust anschreien. Wir sehen immer mehr traumatisierte und per Sonde ernährte Säuglinge. Um zu verstehen, warum der Säugling so regiert wie…

Infos und Buchung »

Selbstregulation des Säuglings und Koregulation durch Eltern und BegleiterInnen

15. Juni 2019

Die Körpersprache eines Babys zu verstehen, setzt voraus, dass wir durch unsere Beobachtungen Fragen an das Baby stellen und ihm zugestehen, dass es uns mit seinem Verhalten antworten kann. Es kann uns Auskunft darüber geben, ob es in einer bestimmten Situation in der Lage ist, sich offen und interaktionsbereit seiner Umgebung zuzuwenden, ob es sich bei kleinen Belastungen selbst regulieren oder Signale für Überforderung und somit das Bedürfnis nach Koregulation durch die Bezugspersonen signalisieren kann. Das Entwicklungsmodell von Heidelise Als…

Infos und Buchung »

September 2019

Das Gespräch von Haut zu Haut – Massage für Babys und Kinder

13. September 2019 - 14. September 2019

Anleitung von Eltern in Babymassage-Kursen und im Einzelkontakt Berührung ist im Zusammenspiel mit Bewegung die erste vorgeburtliche Sinneserfahrung und die erste Sprache des Kindes. Schon ab der 8. Woche bis zur Geburt bekommt der Embryo / Fötus eine Fülle von angenehmen Hautreizen. Ebenso holt er sich aktiv Berührung: Auch tiefere Schichten werden dabei sensibilisiert, dort wo die Eigen- und Tiefenwahrnehmung zu Hause ist. Mit der Erwartung, dass diese Erfahrung seine Fortsetzung findet, wird das Kind geboren – Berührung im Fluss…

Infos und Buchung »

November 2019

Neonatologie – intensiv betrachtet

30. November 2019 - 1. Dezember 2019

In diesem zweitägigen Seminar, welches insbesondere für Berufsanfänger in der Neonatologie konzipiert ist, wird ein buntes Spektrum der neonatologischen Versorgung betrachtet. Bewusst wurden sogenannte „harte“ Themenfelder wie die Anwendung des Medikaments Minprog® bei ductusabhängigen Herzfehlern oder die Entstehungsmöglichkeiten einer NEC mit ihren weitreichenden Konsequenzen für das weitere Leben der kleinen Patienten und ihrer Eltern gewählt. Der Blutaustausch in der Neonatalperiode ist glücklicherweise eine selten notwendige Prozedur. Wenn es denn aber sein muss, ist es gut, als Pflegefachkraft darauf vorbereitet zu…

Infos und Buchung »

Januar 2020

Umgang mit traumatisierten Kindern in der Kita

30. Januar 2020 - 31. Januar 2020

Sicherheit und geschützte Handlungsräume schaffen Zunächst fallen Ihnen die Kinder durch bestimmte Verhaltensweisen auf. Verhaltensweisen, die den Kita-Alltag stören, wie aggressives oder extrem unruhiges Verhalten oder Verhaltensweisen, die schwer verständlich sind, wie ein plötzlicher Rückzug oder stiller Kummer. Und Sie stellen sich die Frage, ob sich dahinter eine traumatische Erfahrung verbirgt. Nicht immer besitzen Sie und Ihre pädagogischen Kolleginnen verbindlich ausreichende Informationen über die Erfahrungen der Kinder und die Situation der Familien. Wie können Sie dennoch verstehen, was in den…

Infos und Buchung »
+ Veranstaltungen exportieren