Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Von früh bis spät – Kinder aus toxischen Familiensystemen

Datum:  31. Januar 2025
Ort:  Online-Akademie Ottenstein

Frühkindliche Belastungen und ihre möglichen Entwicklungsfolgen

Kinder, deren Eltern psychisch hochbelastet oder psychisch erkrankt sind, zeigen bereits in frühen Jahren einen großen Leidensdruck. Was bedeutet dies für ihre fragile Kinderseele?

Psychosoziale und emotionale Stabilisierung der Kinder erfordert eine feinfühlige und traumasensible Begleitung, die gleichsam der Erschöpfungsspirale der Fachkraft entgegenwirkt und die Kinder darin unterstützt, ihre Entwicklungsaufgaben trotz hoher Belastungen zu meistern.

Die Fortbildung vermittelt theoretisches und praxisnahes Grundwissen aus der Psychotraumatologie und Bindungspädagogik und gibt Anregungen für neue, traumasensible Lösungsideen. Sie versteht sich als ersten Einstieg in das Feld der traumafokussierten und bindungsorientierten Arbeit mit Kindern in belasteten Familiensystemen.

Bringen Sie Ihre Fälle mit ein, besprechen wir sie gemeinsam und lernen voneinander. Der fachliche Austausch in einem geschützten Rahmen mit den TeilnehmerInnen ist fester Bestandteil der Fortbildung.

Es geht vorwiegend um die Vermittlung folgender Themen, die jeweils theoretisch und praktisch beleuchtet werden:

  • Grundwissen aus der Psychotraumatologie (Traumaforschung) und Bindungspädagogik
  • Traumasensible Grundhaltung für HelferInnen
  • Leitplanken psycho-emotionaler Stabilisierung der belasteten Kinder
  • Frühkindliche Bindungsmuster und deren Folgen
  • Selbstfürsorge für Fachkräfte

Detailliertes Programm (PDF)
Referenten:  Mahshid Bornaeini, BA

Teilnahmegebühr:  210,00 €
Teilnehmer:  maximal 30 Personen

Kategorie: , , , , , , , ,

Bitte warten …