Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Störungen der Emotionsregulation im Vorschulalter

Datum:  14. Juli 2023 um 14:00 - 21:30
Ort:  Online-Akademie Ottenstein

Negative Emotionen – wie sie entstehen und im Kontext der Beziehung reguliert werden können

Störungen der Emotionsregulation mit frühkindlichen Ängsten, Traurigkeit oder unkontrollierbaren Wutanfällen sind ein häufiger Grund, warum Eltern mit Kleinkindern in Beratungsstellen Hilfe suchen. Inzwischen wissen wir, dass die frühkindliche Stress-, Aufmerksamkeits- und Emotionsregulation eng miteinander verknüpft sind. Die Qualität der Eltern-Kind-Beziehung, das elterliche Spiegeln und die Koregulation kindlicher Emotionen spielen für den Erwerb angemessener Strategien zur Emotionsregulation eine zentrale Rolle.

Im Seminar werden unterschiedliche Formen frühkindlicher Störungen der Emotionsregulation, diagnostische Möglichkeiten sowie konkrete, interaktions- und beziehungsfokussierte Beratungs- und Therapiemöglichkeiten anhand von Videobeispielen aufgezeigt.

Themen

  • Frühkindliche Reifung der Emotionsregulation
  • Rolle der Eltern-Kind-Beziehung sowie des Temperaments in der Entwicklung der Emotionsregulation
  • Hintergrund von Störungen der Emotionsregulation
  • Diagnostische Instrumente
  • Therapeutische Interventionsmöglichkeiten

Ziele

  • Kenntnis der Entwicklung frühkindlicher Emotionsregulation im Kontext der Eltern-Kind-Beziehung
  • Vorstellung basaler diagnostischer Möglichkeiten
  • Grundkenntnisse therapeutischer Interventionen

Detailliertes Programm (PDF)
Referenten:  Dr. Nikolaus von Hofacker

Teilnahmegebühr:  190,00 €
Teilnehmer:  begrenzt!

Kategorie: , , , , , , , ,

Bitte warten …