Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das HiO-Konzept und die Bedeutung des oberen Wirbelsäulenpols S6

Datum:  22. März 2022 um 20:30 - 22:00
Ort:  Online-Akademie Ottenstein

In der Manualmedizin ist häufig von Schlüsselregionen des Bewegungssystems die Rede und ihre Bedeutung für Steuerung, Regulation sowie das Reiz-Reiz-Antwort-System. Beim HiO-Konzept, das sich geschichtlich, in Teilen auch philosophisch und in ihrem funktionellen Verständnis auf die Ideen von D.D. und B.J. Palmer zurückführen lässt, kommen hier neben dem Beckenring vor allem dem oberen Wirbelsäulen-Pol eine besondere Bedeutung zu. Die sparsame und gezielte Behandlung der Kopfgelenke durch HiO-Technik (= Hole in One) und ihre neurophysiologische Wirkung in den verschiedenen Altern soll hier dargelegt werden. Die Arbeiten von Gutmann, Biedermann et al. Haben zum einen zu einem besseren Verständnis dieses propriozeptiven Systems geführt und sind ebenfalls in das HiO-Konzept eingeflossen, das seit neuestem seinen therapeutischen Wert in der Säuglingsbehandlung auch unter Studien-Bedingungen nachweisen konnte.

Dr. med. Marc Wuttke

  • Facharzt für Hals- Nasen-Ohrenheilkunde
  • Manuelle Medizin
  • Gemeinschaftspraxis „Freistuhl 3“ Dortmund
  • Schwerpunkt manuelle Säuglings- und Kleinkindbehandlung

 

Hier geht´s zur ANMELDUNG

Referenten:  Dr. med Marc Wuttke

Teilnahmegebühr:  60,00 €

Kategorie: , , , , , , , , , ,