Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ankommen, willkommen sein und bleiben wollen

Datum:  27. April 2020 - 28. April 2020
Ort:  Kempen, Tagungszentrum Niederrhein

Eingewöhnung in Kita oder Krippe

Die Zeit der Eingewöhnung ist eine sehr sensible Phase. Wenn ein guter Start geschafft ist, läuft der Rest fast von allein. Das ist leicht gesagt! Stecken doch hinter diesem Versprechen eine Vielzahl von Gedanken, Haltungen und Herausforderungen. Die Zeit des Übergangs beginnt nicht mit dem ersten Tag in der Kita, sondern bereits viel früher. Die ersten Kontakte sind besonders wertvoll für eine vertrauensbildende Zusammenarbeit von Eltern und Fachkräften. Die Eingewöhnung ist gelungen, wenn das Kind sich wohl und sicher fühlt und sich möglichst stressfrei verabschieden oder trösten lassen kann.

Aktuell orientieren sich viele Einrichtungen z. B. an den Berliner- oder Münchener Eingewöhnungsmodellen, welche den Beziehungsaufbau zwischen Kind und Fachkraft in den Focus stellen. Forschungen weisen zudem bereits bei Kindern ab einem Jahr auf den Wert von Beziehungen zu gleichaltrigen Kindern hin. So gibt es mittlerweile erste Erfahrungen zur Eingewöhnung in der Peergroup. Eine enge Beteiligung der Eltern mit einer langsamen Ausweitung der Betreuungszeiten, ist Teil aller Konzepte.

In dieser Fortbildung erhalten Sie aktuelle Informationen aus der Bindungs-, Bildungs- und Transitionsforschung. Sie gewinnen konzeptionelle Ideen, die es lohnt weiterzudenken. Wir werden Eingewöhnungskonzepte vergleichen und individuelle Rahmenbedingungen reflektieren. Die Fortbildung „lebt“ durch Ihre möglichst konkreten Praxissituationen.

Folgende Fragestellungen aus der Kita-Praxis sollen in diesem Seminar Beachtung finden:

  • Wie gestalten wir die ersten Begegnungen mit den Eltern und Kindern?
  • Welche Rahmenbedingungen haben und benötigen wir für eine gute Eingewöhnung?
  • Mit welchen individuellen Bedürfnissen kommen die Familien zu uns?
  • Wie schaffen wir es, auch alle anderen Kinder gleichermaßen im Blick zu behalten?
  • Welche Erwartungen stellt der Träger an uns?

Detailliertes Programm (PDF)
Referenten:  Kerstin Werner-Schlüter

Teilnahmegebühr:  ab 280,00 €
Teilnehmer:  max. 22 Teilnehmer

Kategorie: , , ,

Details

Beginn:
27. April 2020
Ende:
28. April 2020
Eintritt:
280,00 €
Kategorie:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,
Bitte warten …

Wichtige Information!

Nach verbindlicher Online-Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per Email.

Eine Weiterbearbeitung Ihrer Anmeldung erfolgt, wenn wir sicher sind, dass sich ausreichend Teilnehmer einschreiben, um die Fortbildung kostendeckend durchführen zu können. Ein Teilnehmerplatz ist unabhängig von der weiteren Bearbeitung für Sie reserviert.

WICHTIG: Reservieren Sie sich bitte nur kostenfrei stornierbare Hotelzimmer am jeweiligen Tagungsort! Wir empfehlen Ihnen eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen, um die finanziellen Risiken einer Stornierung abzusichern.

Spätestens einen Monat vor Fortbildungsbeginn benachrichtigen wir Sie per Email durch Zusendung einer sofort zahlbaren Rechnung und einer Anfahrtsbeschreibung über die Durchführung der Fortbildung oder Sie erhalten von uns eine Benachrichtigung über die Absage der Fortbildung per Email.
Stornierung / Rücktritt
Eine Stornierung oder ein Rücktritt muss schriftlich per Email oder Post bei der Akademie Ottenstein erfolgen. Stornierungen per Telefon werden nicht berücksichtigt.

Programmänderungen vorbehalten!


Ausführliche AGB finden Sie hier